1

Gesammelte Werke


„Ernst Kammerer!“
„Wer ist Ernst Kammerer?
Ernst Kammerer ist unser neuer Kant,
aus hielt er, bis er die Metaphysik fand,
er hat sie gefunden, er trägt die Kron’,
er kämpfte für sie, unsre Verehrung sein Lohn.“




Ernst Kammerer ist der Kant des 20. Jahrhunderts. Mit seiner Schrift „Metaphysik“ bietet er das an, wovon Kant noch geträumt hatte: eine Metaphysik, die als Wissenschaft wird auftreten können. Kammerer leitet aus dem ersten Grund allen Seins (Wirkende, Wirken, Wirkung) alle Erkenntnisfunktionen her und zeigt auf, wie knapp Kant dran war und doch das Ziel verfehlte.

In seiner „Kosmologie“ wendet er die Erkenntnisse aus der „Metaphysik“ an und zeichnet ein Weltbild, in der die Körper nur induktiv aufeinander wirken. Sein Weltbild ist „feldfrei“. Raum und Zeit sind nur Konstruktionen des Menschengeistes.

Bemerkenswert ist auch seine Interpretation des Energieerhaltungssatzes: Die Summe aller Energien in einem Körper ist konstant. Es findet weder Zustrahlung von Energie von außen noch Abstrahlung nach außen statt. Stattdessen wandelt sich innerhalb eines Körpers seine Festigkeitsenergie in Wärmeenergie und umgekehrt.

Die Beurteilung der Lichtgeschwindigkeit“ ist Kammerers erstes umfangreiches Werk und setzt sich kritisch mit Bezugssystemen und der Relativitätstheorie auseinander.

Kammerer hat in unzähligen weiteren Schriften und offenen Briefen seine Weltsicht der Öffentlichkeit dargelegt. Die meisten dieser Schriften sind hier zu einem zweiteiligen Werk zusammengetragen.

 




Ernst Kammerer
Gesammelte Werke
Teil 1
Die Beurteilung der Lichtgeschwindigkeit ⋅ Metaphysik ⋅ Kosmologie u. a.

© 2017 Andreas Trink
Herstellung/Verlag: BoD – Books on Demand, Norderstedt
ISBN: 978-3-7448-5472-6





Ernst Kammerer
Gesammelte Werke
Teil 2
Ideologie ⋅ Ist Okkultismus Wissenschaft? ⋅ Der Ethik Geltung verschaffen ⋅ Menschengeist und Geistlichkeit u. a.

© 2017 Andreas Trink
Herstellung/Verlag: BoD – Books on Demand, Norderstedt
ISBN: 978-3-7448-5473-3


Übersicht der veröffentlichten Schriften:

  1. Die Beurteilung der Lichtgeschwindigkeit
  2. Die Physik der mathematischen Begriffe
  3. „Auch die Zeit hat einen Anfang“ (1)
  4. „Auch die Zeit hat einen Anfang“ (2)
  5. Metaphysik
  6. Offener Brief an Dr. K. F. von Weizsäcker
  7. Naturgesetze und Bezugssysteme
  8. Steuergelder zur „Verifizierung“ und Verbreitung kosmologischer Utopien
  9. „Entscheidung für Einstein“
  10. Schwindel als Wissenschaft
  11. Kosmologie
  12. Metaphysik und Kosmologie
  13. Diskreditierung und Zensur
  14. Physikalische Experimente mit mathematischen Begriffen
  15. „Wissenschaft“ aus pervertierter Logik
  16. Die Antwort schuldig geblieben, oder der Offenbarungseid der Experten
  17. Die Existenzfrage für die Relativitätstheorie
  18. Der Einstein-Skandal
  19. Der Jahrhundertskandal der Wissenschaft
  20. Hauptsätze über den Zustandswandel der Materie (1978)
  21. Die Festigkeits- und Wärmeenergie der Materie
  22. Planetenforschung und „Energiekrise“
  23. Der Zustandswandel der Materie
  24. Energieverbrauch und Energieerhaltung
  25. Hauptsätze über den Zustandswandel der Materie (1979)
  26. Das verwahrloste Leitbild der Wissenschaft
  27. Energieverbrauch und Energieerhaltung
  28. Wie falsch ist die Relativitätstheorie?
  29. Kant kontra Einstein
  30. Die relativistisch ausgerasterte Denkart
  31. Die Lichtübertragung
  32. Physikalisch-empirische Geometrie
  33. Zeit-Raum-Theorien
  34. Moral gegen Sozialismus
  35. Ideologie I
  36. Der Energiewandel und die Energieübertragung
  37. Die physikalische und die relativistische Invarianz der Lichtgeschwindigkeit
  38. „Kinemetrie“
  39. Apriorismus – Empirismus
  40. Die universale physikalische Macht von Zeit und Raum
  41. Die Axiome der Logik – absolut oder relativ?
  42. Die Kovarianz: das Einstein-Einmaleins-tein
  43. Das Kausalgesetz und seine Erschütterung
  44. Der „Irrtum“ von Ernst Haeckel
  45. „Aktion Leben“
  46. Die Theologie der Befreiung
  47. Die Theologie der Erlösung
  48. Notsignale der Kirche Christi – Diözesansynode Rottenburg ’85
  49. Die Dialektik der Freiheit
  50. „Licht“-Ausbreitung an Schüler
  51. Die ganze „Wahrheit“? – „Atheisten sprachlos“
  52. „Am Ende der Aufklärung“
  53. Tore zur Genialität
  54. „Energie-Entwertung“
  55. …, aber heiliger ist mir die Wahrheit.
  56. Ist Okkultismus Wissenschaft?
  57. Das darf doch nicht wahr sein, dass …
  58. Eine für Einstein hochbrisante „experimentelle Bestätigung“
  59. Die moderne Physik im Lichte des Tao
  60. Wie zu Galileis Zeiten sorgt die unheilige Inquisition relativistischer Päpste dafür, dass Neues unbekannt bleibt
  61. Dialog zwischen Wissenschaft und Glauben
  62. Das Friedensmonopol des Christentums
  63. Der Horizont der Energiephysik
  64. Der Horizont der Festkörperphysik
  65. Der gekrümmte Raum und das Licht
  66. Neue Horizonte: Das letzte Gesetz – Sehnen nach Einklang
  67. Der Ethik Geltung verschaffen
  68. Das richtige Maßsystem
  69. „Exakte Wissenschaft“ unter dem Halbleiterprinzip
  70. Die Physikalisierung der Mathematik
  71. Der Zündfunke für das Sternenfeuer
  72. Der Zustandswandel der Materie und das Sternenfeuer
  73. Metaphysik nach Kant
  74. Die schwarze Katze Metaphysik
  75. Brücke zwischen zwei Kulturen
  76. Der Anspruch der Theoretischen Physik auf das Führungsprimat der Wissenschaft
  77. Menschengeist und Geistlichkeit
  78. Die vierdimensionale Intelligenz
  79. Genarrt vom Nutzungshorizont des Menschen
  80. Die Philosophie: das taub gewordene „Salz der Wissenschaft“
  81. Der beengte Horizont der Festkörperphysik
  82. Vergreiste Wissenschaft
  83. Milliardenbeträge für Schildbürgerstreiche der Forschung?
  84. Eine invalide Mathematik als Grundgesetz der Welt
  85. Die Expansion des Weltalls
  86. Die Korrektur der Relativitätstheorie
  87. Die Erschließung unerschöpflicher Quellen
  88. Zwischen Zwangsjacke und Museum
  89. Der Treibhauseffekt
  90. Das atmosphärische Fenster